BECK Arbeitsplatzabsaugungen Umweltschutz GmbH · Gießener Str. 40 · 35321 Laubach · Tel. +49 (0)6405 9102-0 · Fax +49 (0)6405 9102-99

Immer eine Idee voraus!

Get Adobe Flash player

Firmengeschichte

1931
Erstmalige Gründung einer Schmiede durch Franz Beck in Siebenbürgen. 

1944-1945
Auf Grund des Zweiten Weltkriegs, Flucht nach Deutschland.

1949
Neugründung einer Schmiede und Schlosserbetriebs in Sachsen-Anhalt. Es wurden vorwiegend landwirtschaftliche Kleingeräte und Werkzeuge produziert.

1960
Auf Grund der damaligen Enteignungsversuche bzw. Verstaatlichung, Flucht aus der DDR nach Hessen. 

1962
Neuanfang und Gründung der Beck OHG am heutigen Standort in Laubach / Hessen. Als Schlossereibetrieb wurden zu Beginn hauptsächlich Luftheizungsanlagen produziert. 1965 Erstmalige Teilnahme an einer Messe in Hannover und Vorstellung eines Schweißtisches mit integriertem Ventilator. Dieser wurde sehr gut angenommen und wurde in den Folgejahren ein Erfolgsprodukt der Beck OHG. 

1966-1968
Der Bereich Absaugung, Lüftung wurde Stärker ausgebaut und zum Hauptstandbein der Beck OHG. Die Präsentation von Produkten auf Messen wurde immer intensiver genutzt und verschaffte dem Unternehmen einen gewissen Bekanntheitsgrad in der Branche.

1969-1972
Auf Grund steigender Nachfrage werden die Produkte immer häufiger mit Einweg-Filtern ausgestattet. Neben den Schweißtischen werden auch erstmalig fahrbare Einheiten mit Absaugarmen angeboten.

1973-1980
Ausbau der Produktion und viele Produkterweiterungen in der Schweißrauchabsaugung aber auch in dem Bereich Farbnebelabsaugung und Brennschneidbereich.

1981-1988
Bereits Anfang der 80 er Jahre wurde vermehrt auf Langzeitfilter gesetzt und die Produkte entsprechend angepasst. Dazu wurden auch verschiedene Abreinigungssystem entwickelt. Die Produktpalette wurde weiter vergrößert, insbesondere die der zentralen Absaug- und Filteranlagen.

1989
Einführung von EDV Systemen bzw. erste Computeranlage, die die Büroarbeiten enorm erleichterten. Auch die Gründung der Beck GmbH mit Rudolf Beck und Norbert Beck als Geschäftsführer erfolgt in diesem Jahr.

1990-2000
Ständige Verbesserungen an den Produkten sowie auch Neuentwicklungen machten die Beck GmbH weiterhin konkurrenzfähig in dem ständig wachsenden Marktsegment der Absaug- und Filtertechnik. Mitarbeit der Beck GmbH im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) an Standards für die Schweißrauchabsaugung bzw. Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.
1993 konnte die Beck GmbH als eines der ersten Unternehmen ein mobiles Schweißrauchabsauggerät mit entsprechendem Prüfzeugnis vom BIA (Berufsgenossenschaftliche Institut für Arbeitssicherheit), heute IFA (Institut für Arbeitssicherheit) genannt, vorweisen. Einführung einer weiteren Produktlinie im Bereich der Nassfiltration speziell für das Absaugen und Filtern von Aluminiumstäuben (Explosionsgefahr) , da der Werkstoff immer mehr Anwendung findet.

2001-heute
Immer höhere Anforderungen an die Absaugung bzw. Filtertechnik erfordern eine ständige Weiterentwicklung der Produkte.
2008 hatte die Beck GmbH als erstes Unternehmen in Deutschland einen gefahrstoffgeprüften Schweiß- und Schleifarbeitstisch, geeignet für die höchste Schweißrauchklasse W3, im Programm. Der Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz steht mehr denn je im Mittelpunkt von verantwortungsbewussten Unternehmen. Die Beck GmbH hat sich daher auch mehr und mehr für die Entwicklung und Anpassung von Sonderlösungen für die jeweiligen Kundenanwendungen entschieden. Die langjährige Erfahrung in diesem Bereich und qualifizierte Mitarbeiter machen uns nach wie vor zu einem zuverlässigen Partner für die Problemstellungen unserer Kunden.